Solar sonne

Die Sonneneinstrahlung in der Schweiz ist genügend gross,um eine Solaranlage wirtschaftlich zu betreiben. Zwischen März und Oktober erreichen uns etwa 85% der Jahreseinstrahlung. Wird diese Sonneneinstrahlung eingefangen, erwärmt sie für mind. 8 Monate das benötige Warmwasser auf 60° C. Für die restliche Zeit oder bei ungenügender Sonneneinstrahlung wird z.B. mit einer konventionellen Heizung zugeheizt.

Durchschnittlich können im Jahr 70% des gesamten Warmwasserbedarfs eines Haushalts abgedeckt werden.

Um einen optimalen Energieertrag zu erhalten, sollte man Objektbezogen die beste Ausrichtung (Montagemöglichkeit) der Kollektoren eruieren. Der Unterhalt einer Solaranlage ist gering. Die Kollektoren enthalten ein Wasser-Glykol-Gemisch, das alle 3-5 Jahre geprüft werden sollte. Je nach dem muss nachgefüllt oder entlüftet werden. Mit einer Solaranlage kann man auch die Raumheizung unterstützen und so Heizkosten sparen.


Tipp: Auch der Swimming-Pool kann mit Sonnenenergie aufgewärmt und somit länger benutzt werden.


Verschiedene Kantone und Gemeinden leisten Förderbeiträge für Solaranlagen.

Drosselweg LaufenPA300456  a borer Solar  Solarfoto2
grosse Ansicht - klick auf Bild